ACE-Hemmer gegen Bluthochdruck: Typen, Anwendungen, Effekte und mehr

Generisches Nam; Marke Nam; benazepri; Lotensi; captopri; Capote; enalapri; Vasote; fosinopri; lisinopri; Prinivil, Zestri; perindopri; aceo; quinapri; Accupri; ramipri; ALTAC; trandolapri; Mavik

ACE-Hemmer sind eine gute Wahl für Menschen, die einen Herzinfarkt erlitten haben, weil das Medikament die Belastung des Herzens hilft reduzieren; ACE-Hemmer sind eine gute Wahl für Menschen, die Diabetes haben, weil dieses Medikament den Blutzuckerspiegel nicht beeinflussen und kann die Nieren zu schützen. Wenn Sie Diabetes haben, können Sie diese Arzneimittel einnehmen, wenn Sie nicht hohen Blutdruck haben haben aber geringe Mengen an Protein im Urin (Mikroalbuminurie), ein frühes Zeichen von Nierenschäden; ACE-Hemmer können auch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu verhindern helfen. 1

Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Hemmer blockieren ein Enzym benötigt, um eine Substanz zu bilden, die Blutgefäße verengt. Als Ergebnis der Blutgefäße entspannen und erweitern, so dass es einfacher für Blut durch die Gefäße fließen, die den Blutdruck senkt. Diese Medikamente erhöhen auch die Freisetzung von Wasser und Natrium zu dem Urin, der auch den Blutdruck senkt.

ACE-Hemmer allein oder in Kombination mit einem Diuretikum oder anderen Arzneimitteln verwendet werden können.

Diese Medikamente sind allein für zu hohen Blutdruck, oder sie werden mit anderen Medikamenten wie Diuretika verwendet.

ACE-Hemmer können den Blutdruck bei Menschen verringern, die hohen Blutdruck haben. ACE-Hemmer können auch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu verhindern. 1

Sie helfen auch Menschen, die an Herzinsuffizienz leiden, länger zu leben. Und sie können Nierenprobleme bei Menschen verlangsamen oder zu verhindern, die Diabetes haben. 1

Alle Medikamente haben Nebenwirkungen. Aber viele Menschen das Gefühl, die Nebenwirkungen nicht oder sie sind in der Lage, mit ihnen zu beschäftigen. Fragen Sie Ihren Apotheker über die Nebenwirkungen der einzelnen Medikamente, die Sie einnehmen. Nebenwirkungen sind auch in den Informationen aufgeführt, die mit Ihrem Medizin kommt.

Hier sind einige wichtige Dinge zu denken

Rufen Sie Ihren Arzt oder anderen Notfalldiensten, sofort, wenn Sie

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie

Häufige Nebenwirkungen dieses Arzneimittels enthalten

Siehe Drug Reference für eine vollständige Liste der Nebenwirkungen. (Drug Reference ist in allen Systemen verfügbar.)

Ein Husten ist eine der häufigsten Nebenwirkungen von ACE-Hemmern. Aber die meisten Menschen nicht bekommen, ein Husten. Der Husten neigt dazu, ein kleines Problem für die meisten Menschen, die es haben. Sie haben das Gefühl, dass sie mit ihm im Austausch für die Vorteile dieser Medizin leben können.

Wenn Sie einen ACE-Hemmer nehmen und haben ein Problem mit Husten, mit Ihrem Arzt sprechen. Ihr Husten kann durch etwas anderes verursacht werden, wie eine Erkältung. Stoppen Sie nicht Ihre Medizin zu nehmen, wenn Ihr Arzt Ihnen dies sagt.

Wenn Sie einen Husten haben, das ein Problem für Sie ist, dann kann Ihr Arzt Ihnen ein Angiotensin-II-Rezeptorblocker (ARB) statt. ARBs sind weniger wahrscheinlich, dass ein Husten verursachen.

ACE-Hemmer können mit anderen Medikamenten wie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), Antazida, Kaliumpräparate, bestimmte Diuretika und Lithium in Wechselwirkung treten. Wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie einen ACE-Hemmer einnehmen.

Für Spitzen auf den Blutdruck Medizin zu nehmen, sehen

Die Medizin ist eine der vielen Tools, um Ihren Arzt ein Gesundheitsproblem zu behandeln hat. Medikament nehmen, wie Ihr Arzt Ihre Gesundheit verbessern und schlägt vor, können zukünftige Probleme vermeiden. Wenn Sie Ihre Medikamente nicht richtig nehmen, können Sie Ihre Gesundheit setzen (und vielleicht Ihr Leben) gefährdet.

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Schwierigkeiten haben, ihre Medizin zu nehmen. Aber in den meisten Fällen gibt es etwas, was Sie tun können. Für Anregungen, wie um gemeinsame Probleme zu umgehen, die Medikamente einnehmen, wie vorgeschrieben.

Sie das Medikament nicht, wenn Sie schwanger sind, Brust -feeding oder planen, schwanger zu erhalten. Wenn Sie dieses Medikament verwenden müssen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie eine Schwangerschaft verhindern kann.

Sie können regelmäßige Bluttests haben zu überwachen, wie das Medikament im Körper arbeitet. Ihr Arzt wird wahrscheinlich lassen Sie wissen, wenn Sie die Tests haben müssen.

Follow-up-Betreuung ist ein wichtiger Bestandteil der Behandlung und Sicherheit. Achten Sie darauf, alle Termine zu machen und gehen, und rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Probleme haben. Es ist auch eine gute Idee, Ihre Testergebnisse zu kennen und eine Liste der Medikamente, halten Sie nehmen.

Füllen Sie das neue Medikament Informationsformular (PDF) (Was ist ein PDF-Dokument ist?), Damit Sie dieses Medikament zu verstehen.

Medikamente zur Behandlung von Hypertonie (2012). Behandlungsrichtlinien aus dem medizinischen Letter, 10 (113): 1-10.

E. Gregory Thompson, MD – Innere Medizin; Robert A. Kloner, MD, PhD – Kardiologie

12, März 2014

Normalerweise sind die Vorteile der Medizin sind wichtiger als alle geringfügige Nebenwirkungen; Nebenwirkungen weggehen können, nachdem Sie die Medizin für eine Weile dauern; Falls Nebenwirkungen Sie noch die Mühe und fragen Sie sich, wenn Sie die Einnahme von Medizin halten sollten, rufen Sie Ihren Arzt. Er oder sie kann in der Lage sein, Ihre Dosis zu senken oder Sie das Medikament wechseln. Nicht plötzlich verlassen Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn Ihr Arzt Ihnen dies sagt.

Atembeschwerden; Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen.

Nesselsucht; Unregelmäßiger Herzschlag (dies wird durch zu viel Kalium im Blut verursacht werden könnten); Schwindel oder Benommenheit oder Ohnmacht.

Trockener Husten; Kopfschmerzen.