Agoraphobie

Agoraphobia (ag-uh-ruh-FOE-be-uh) ist eine Art von Angststörung, in denen Sie Angst und oft Orte oder Situationen zu vermeiden, die Sie möglicherweise dazu führen, dass Sie in Panik und machen gefangen fühlen, hilflos oder verlegen.

Mit Agoraphobie, fürchten Sie eine tatsächliche oder zu erwartende Situation, wie mit öffentlichen Verkehrsmitteln, in offenen oder geschlossenen Räumen zu sein, in einer Schlange stehen oder in einer Menschenmenge zu sein. Die Angst wird durch die Angst verursacht, dass es keine einfache Möglichkeit, Hilfe zu entkommen oder zu suchen, wenn intensive Angst entwickelt. Die meisten Menschen, die Platzangst haben entwickeln sie nach einer oder mehreren Panikattacken, wodurch sie einen weiteren Angriff zu fürchten und den Ort zu vermeiden, wo sie sich ereignen.

Menschen mit Platzangst haben oft eine harte Zeit, in jedem öffentlichen Ort sicher fühlen, besonders dort, wo Menschenmassen versammeln. Sie können das Gefühl, dass Sie einen Begleiter, wie ein Verwandter oder Freund benötigen, um mit Ihnen zu öffentlichen Orten zu gehen. Die Ängste können so überwältigend sein, dass Sie nicht in der Lage fühlen, kann Ihr Haus zu verlassen.

Agoraphobia Behandlung kann schwierig sein, weil es in der Regel bedeutet, dass Ihre Ängste zu konfrontieren. Aber mit Gesprächstherapie (Psychotherapie) und Medikamente, können Sie die Falle der Agoraphobie entkommen und ein angenehmeres Leben zu leben.