Allopurinol (orale Verabreichung) Vorsichtsmaßnahmen

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihren Arzt überprüfen Sie Ihre oder die Fortschritte Ihres Kindes in regelmäßigen Besuche, um sicherzustellen, dass dieses Medikament ordnungsgemäß funktioniert. Blut- und Urintests können unerwünschte Wirkungen zu überprüfen, benötigt werden.

Wenn Sie dieses Arzneimittels beginnen, können Sie mehr Gichtanfälle haben. Halten Sie die Medizin verwenden, selbst wenn dies geschieht. Ihr Arzt kann Ihnen andere Medikamente (zB Colchicin oder Schmerzmedizin [NSAR]), um die Gicht-Attacken zu verhindern.

Wenn Sie oder Ihr Kind einen Hautausschlag entwickeln, Nesselsucht, Schwellungen der Lippen oder im Mund oder eine allergische Reaktion auf dieses Medikament, stoppen Sie die Einnahme und rufen Sie Ihren Arzt sofort.

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie oder Ihr Kind Schmerzen oder Druckempfindlichkeit im Oberbauch, heller Stuhl, dunkler Urin, Appetitlosigkeit, Übelkeit, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, oder gelbe Augen oder Haut. Diese könnten Symptome einer schweren Lebererkrankung sein.

Dieses Medikament kann einige Menschen dazu führen, dass sich schläfrig oder unaufmerksam, als sie sind in der Regel. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie dieses Arzneimittel reagieren, bevor Sie fahren, das Bedienen von Maschinen, oder irgendetwas anderes tun, die gefährlich sein können, wenn Sie nicht aufmerksam sind.

Nehmen Sie keine anderen Medikamente, wenn sie nicht mit Ihrem Arzt besprochen wurden. Das gilt für verschreibungspflichtige oder nicht verschreibungspflichtige (Over-the-counter [OTC]) Medikamente und pflanzliche oder Vitamin-Ergänzungen.