Paracetamol (oralem Weg, rektal) Beschreibung und Markennamen

Acetaminophen wird verwendet, kleinere Schmerzen und zur Behandlung von Schmerzen und Fieber zu senken. Es kann auch zu behandeln Schmerzen von milden Formen der Arthritis helfen.

Dieses Arzneimittel ist ohne Rezept erhältlich.

Canadian Markenname

Dieses Produkt ist in folgenden Darreichungsformen erhältlich

Bei der Entscheidung, ein Medikament zu verwenden, der die Risiken der Einnahme des Arzneimittels muss gegen die es tun gut abgewogen werden. Dies ist eine Entscheidung, die Sie und Ihr Arzt wird machen. Für dieses Medikament sollte Folgendes berücksichtigt werden

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie jemals eine ungewöhnliche oder allergische Reaktion auf dieses Medikament oder andere Medikamente gehabt haben. Auch Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arten von Allergien haben, wie zum Beispiel für Lebensmittel, Farbstoffe, Konservierungsmittel oder Tiere. Für nicht-verschreibungspflichtige Produkte, lesen Sie das Etikett oder der Verpackung Zutaten sorgfältig.

Entsprechende Studien bis heute durchgeführt haben, nicht pädiatrische spezifische Probleme gezeigt, dass die Nützlichkeit von Paracetamol bei Kindern einschränken würde. Allerdings geben nicht over-the-counter-Produkte für Kinder unter 2 Jahren, es sei denn so von Ihrem Arzt angewiesen.

Lösung, Tablette, zerfall; Zäpfchen, Pulver, Sirup, Tablette, Tablette, Kautabletten, Kapseln, Pulver zur Lösung; Federung; Elixir, Tablet, Extended Release, Kapsel, Flüssigkeit gefüllte, Flüssigkeit, Tablette, Schäumende

Entsprechende Studien bis heute durchgeführt haben, nicht geriatrischen spezifische Probleme gezeigt, dass die Nützlichkeit von Paracetamol bei älteren Menschen einschränken würde.

Studien bei Frauen deuten darauf hin, dass dieses Medikament ein minimales Risiko für den Säugling stellt, wenn sie während der Stillzeit verwendet.

Allergien

Obwohl bestimmte Arzneimittel sollten überhaupt nicht zusammen verwendet werden, kann in anderen Fällen zwei verschiedene Arzneimittel verwendet werden, zusammen, selbst wenn eine Wechselwirkung auftreten könnten. In diesen Fällen wollen, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder andere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich sein kann. Wenn Sie dieses Medikament nehmen, ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Arzt wissen, ob Sie der unten aufgeführten der Arzneimittel einnehmen. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

pädiatrisch

Die Verwendung dieses Medikaments mit einem der folgenden Medikamente ist in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in manchen Fällen erforderlich sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

geriatrisch

Schwangerschaft

Stillen

Die Verwendung dieses Medikaments mit einem der folgenden Arzneimittel können ein erhöhtes Risiko für bestimmte Nebenwirkungen haben, die aber beide Medikamente verwendet, kann die beste Behandlung für Sie sein. Wenn beide Arzneimittel zusammen vorgeschrieben sind, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie eine oder beide der Medikamente.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bestimmte Arzneimittel sollten nicht an oder um die Zeit der Verzehr von Lebensmitteln verwendet werden oder bestimmte Arten von Lebensmitteln zu essen, da Wechselwirkungen auftreten können. Mit Alkohol oder Tabak mit bestimmten Medikamenten kann auch Wechselwirkungen verursachen auftreten. Die folgenden Wechselwirkungen wurden auf der Grundlage ihrer potenziellen Bedeutung ausgewählt und sind nicht notwendigerweise all-inclusive.

Andere Wechselwirkungen

Die Verwendung dieses Medikaments mit einer der folgenden Punkte ist in der Regel nicht zu empfehlen, kann aber in manchen Fällen unvermeidbar sein. Wenn zusammen verwendet werden, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie dieses Medikament, oder geben Sie spezielle Anweisungen für die Verwendung von Lebensmitteln, Alkohol oder Tabak.

Andere medizinische Probleme

Unter Verwendung dieses Medikament mit einer der folgenden Punkte können ein erhöhtes Risiko für bestimmte Nebenwirkungen verursachen, aber kann in einigen Fällen unumgänglich sein. Wenn zusammen verwendet werden, kann Ihr Arzt die Dosis ändern oder wie oft Sie dieses Medikament, oder geben Sie spezielle Anweisungen für die Verwendung von Lebensmitteln, Alkohol oder Tabak.

Die Anwesenheit von anderen medizinischen Problemen kann die Anwendung dieses Arzneimittels beeinflussen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt, wenn Sie irgendwelche anderen medizinischen Problemen, vor allem

Nehmen Sie das Medikament nur wie von Ihrem Arzt verordnet wurde. Sie nicht mehr davon nehmen, nehmen Sie es nicht öfter, und nehmen Sie es nicht für eine längere Zeit als Sie Ihren Arzt bestellt. Leberschäden können auftreten, wenn große Mengen an Paracetamol sind für eine lange Zeit genommen.

Wenn Sie dieses Medikament ohne den Rat Ihres Arztes einnehmen, sorgfältig das Paket Etikett lesen und die Dosierungsanweisungen folgen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen haben.

Überprüfen Sie sorgfältig die Etiketten aller anderen Medikamente, die Sie verwenden, weil sie auch Paracetamol enthalten. Es ist nicht sicher, um mehr als 4 Gramm (4.000 mg) von Paracetamol in einem Tag (24 Stunden), da dies das Risiko für schwere Leberprobleme erhöhen. Für Tylenol® Extra Strength ist die maximale Dosis 3.000 Milligramm pro 24 Stunden.

Sie können dieses Arzneimittel mit oder ohne Nahrung.

Für Patienten, die orale Flüssigkeit mit Spritze (z Wenig Fevers®)

Für Patienten, die orale Flüssigkeit mit Pipette mit

Bei Patienten mit Paracetamol oral Granulat (z.B. Snaplets-FR)

Dosing

Für Patienten, Acetaminophen orale Pulver mit (zum Beispiel Feverall® Sprinkle Caps [Kinder oder Junior Stärke])

Vergessene Dosis

Für Patienten, Paracetamol Zäpfchen mit

Die Dosis des Arzneimittels werden für die verschiedenen Patienten unterschiedlich. Folgen Sie Ihrem Arzt oder bestellen Sie den Anweisungen auf dem Etikett. Die folgenden Informationen sind nur die durchschnittlichen Dosen dieser Medizin. Wenn Sie Ihre Dosis ist anders, nicht ändern, es sei denn, Ihr Arzt Ihnen, dies zu tun erzählt.

Die Menge der Medizin, die Sie nehmen, hängt von der Stärke der Medizin. Auch die Zahl der Dosen nehmen Sie jeden Tag, die Zeit zwischen den Dosen, und die Länge der Zeit, die Sie nehmen das Medikament auf das medizinische Problem, für das Sie das Medikament verwenden.

Wenn Sie eine Dosis dieser Medizin, nehmen Sie so bald wie möglich. Allerdings, wenn es fast Zeit für Ihre nächste Dosis ist, überspringen Sie die vergessene Dosis und gehen Sie zurück zu Ihrem regelmäßigen Dosierungsschema. Nicht die doppelte Dosis.

Bewahren Sie die Medizin in einem geschlossenen Behälter bei Raumtemperatur, entfernt von Hitze, Feuchtigkeit und direktem Licht. Vor Frost schützen.

Halten Sie die Flasche geschlossen, wenn Sie ihn nicht benutzen. Bewahren Sie es bei Raumtemperatur, entfernt von Licht und Wärme. Nicht einfrieren.

Sie können die Zäpfchen im Kühlschrank lagern, aber frieren Sie sie nicht.

Von Kindern fern halten.

Bewahren Sie keine oder veraltete Medizin Medizin nicht mehr benötigt.

Fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie von allen Arzneimitteln verfügen, sollten Sie nicht verwenden.

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Arzt den Fortschritt von Ihnen oder Ihrem Kind überprüfen, während Sie dieses Medikament verwenden. Auf diese Weise können Sie Ihren Arzt, um zu sehen, ob das Arzneimittel richtig funktioniert und zu entscheiden, ob Sie es nehmen sollte fortgesetzt werden.

Wenn Ihre Symptome oder Fieber nicht innerhalb von wenigen Tagen zu verbessern oder wenn sie schlechter werden, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt.

Viele Kombination Medikamente enthalten Paracetamol, einschließlich Produkte mit Markennamen wie Alka-Seltzer Plus®, Comtrex®, Drixoral®, Excedrin Migraine®, Midol®, Sinutab®, Sudafed®, Theraflu® und Vanquish®. Addiert man diese Medikamente in die Medizin, die Sie bereits nehmen kann Sie mehr als eine sichere Menge von Paracetamol zu bekommen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mehr als ein Medikament nehmen, die Paracetamol enthält.

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie oder Ihr Kind Schmerzen oder Druckempfindlichkeit im Oberbauch, heller Stuhl, dunkler Urin, Appetitlosigkeit, Übelkeit, ungewöhnliche Müdigkeit oder Schwäche, oder gelbe Augen oder Haut. Diese könnten Symptome einer schweren Lebererkrankung sein.

Wenn Sie mehr als eine gelegentliche 1 oder 2 Dosen von Paracetamol nehmen werden, nicht trinken alkoholische Getränke. Dazu kann die Wahrscheinlichkeit von Leberschäden so zu erhöhen, vor allem, wenn Sie große Mengen Alkohol in regelmäßigen Abständen zu trinken, wenn Sie mehr Paracetamol eingenommen haben, als auf dem Etikett empfohlen, oder wenn Sie es regelmäßig für eine lange Zeit.

Acetaminophen kann mit den Ergebnissen von einigen medizinischen Tests stören. Bevor Sie irgendwelche medizinischen Tests haben, die verantwortliche Person sagen, wenn Sie Paracetamol innerhalb der letzten 3 oder 4 Tage genommen haben. Sie können auch das Labor vor der Zeit anrufen, um herauszufinden, ob Paracetamol ein Problem verursachen.

Acetaminophen können mit einigen Blutzuckertests zu falschen Ergebnissen führen. Wenn Sie Diabetiker und bemerken eine Änderung in Ihrem Testergebnisse sind, oder wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Wenn Sie denken, Sie zu viel Paracetamol eingenommen haben, erhalten sofort Hilfe im Notfall, auch wenn es keine Anzeichen einer Vergiftung. Behandlungsleberschäden zu verhindern, muss so schnell wie möglich begonnen werden.

Zusammen mit ihrer Auswirkungen erforderlich, kann ein Medikament einige unerwünschte Wirkungen verursachen. Obwohl es nicht kann alle diese Nebenwirkungen auftreten, wenn sie auftreten, sie ärztliche Hilfe benötigen.

Lagerung

Fragen Sie Ihren Arzt sofort, wenn eine der folgenden Nebenwirkungen auftreten

Erhalten Sie Notfall sofort Hilfe, wenn eine der folgenden Symptome einer Überdosierung auftreten

Andere Nebenwirkungen nicht aufgeführt auch bei einigen Patienten auftreten können. Wenn Sie bemerken, andere Effekte, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt.